Mein Buch in der WELT

, von Friedhelm Weidelich (Kommentare: 0)

DIE WELT machte mir als erste Tageszeitung noch ein schönes Geschenk zum Jahresende: ein geschickt zusammengestellter langer Beitrag zu Fakten und Geschichten aus meinem Buch "111 Gründe, die Eisenbahn zu lieben".
tl_files/bilder/Medien/Welt30122015.jpg

Natürlich geht es im Beitrag von Kira Hanser auch ein bisschen gegen die Deutsche Bahn, die viel Prügel, hin und wieder aber auch ein Lob verdient hat. Wie in der folgenden Geschichte.

Weiterlesen …

Wann bekommt die Spur 1 so eine praktische Lok-Tender-Kupplung?

, von Friedhelm Weidelich (Kommentare: 1)

Das Kuppeln von Lok und Tender ist bei Spur-1-Modellen eine nervige Angelegenheit, denn die mechanische und elektrische Verbindung ist primitiv, wie das Foto zeigt:

tl_files/bilder/DCC/PC020006.jpgNun gibt es eine elegante Lösung – von einem Hersteller, der an Betriebsbahner denkt.

Weiterlesen …

Jetzt im Buchhandel: 111 Gründe, die Eisenbahn zu lieben

, von Friedhelm Weidelich (Kommentare: 3)

tl_files/bilder/Medien/111 Gruende-1.jpgMein Buch "111 Gründe, die Eisenbahn zu lieben", ist jetzt im Buchhandel erhältlich.

Weiterlesen …

Kann man zu Fuß einen Zug überholen?

, von Friedhelm Weidelich (Kommentare: 0)

Schneller als ein Schmalspurzug laufen? Das geht, wie die folgenden Links beweisen.

Weiterlesen …

Kleben an Epoche III – doch die Dampflok verliert an Bedeutung

, von Friedhelm Weidelich (Kommentare: 4)

Gerhard Zimmermann, der Chefredakteur des Eisenbahn-Journals, gab ein sehr langes Interview. Wie er die Eisenbahnfreunde und Leser einschätzt, das hat Tiefe und zeugt von viel Erfahrung. In seiner pauschalen Geringschätzung der modernen Bahn befindet er sich in guter Gesellschaft. Wie bei der Spur 1 gilt auch bei seiner Zeitschrift die Epoche III als die attraktivste. Doch vielleicht nicht mehr lang, denn die Leser schätzen immer mehr die folgenden Epochen.

Ein Iesenswertes Interview, das Denkanstöße gibt, aber auch in einigen Punkten erkennen lässt, dass die Ablehnung von Neuem eher auf Vorurteilen statt auf Wissen basiert.

Weiterlesen …

Weihnachtsgeschichten aus längst vergangener Zeit

, von Friedhelm Weidelich (Kommentare: 0)

tl_files/bilder/Medien/P1012125.jpgDie Weihnachtszeit ist – jedenfalls in Deutschland – eine recht besinnliche Zeit, in der man sich gern an glückliche Kindertage erinnert. Denn Weihnachten war immer etwas Besonderes, auch wegen der Geschenke und der Erwartung, dass sich die Hoffnungen erfüllten, einen Modellbahn-Karton unter dem Weihnachtsbaum zu finden.

Weiterlesen …

Personenwaagen für's gute Gefühl

, von Friedhelm Weidelich (Kommentare: 0)

tl_files/bilder/Zubehoer/9446-007A.jpgFür viele Modelleisenbahner ist das Hobby ein Versuch, sich gegen den Lauf der Zeit zu stellen und das Unrettbare wenigstens im Modell zu sichern. Denn Nostalgie tut der Seele gut.

Die Größe der Spur 1 erlaubt es, auch die Innenausstattung von Bahnhöfen und Gebäuden ins Modell umzusetzen. Zum Beispiel eine Personenwaage. Leider wird das viel zu selten praktiziert.

Bei einem Buchprojekt fiel mir die Personenwaage im Bahnhof Tuttlingen ein, dann ein Spur-1-Modell – und zuletzt entdeckte ich das Unikum aus meiner Kindheit in einem Video wieder.

Weiterlesen …

Die bunte Eisenbahn von heute – kein Vorbild für die Spur 1?

, von Friedhelm Weidelich (Kommentare: 3)

tl_files/bilder/Vorbild/_2240312.jpgIn der Nähe liegt eine zweigleisige Strecke, die von Güterzügen und ICE-Zügen befahren wird. Man muss nur eine halbe Stunde an der Brücke über den Mittellandkanal bei Hannover-Anderten stehen (Foto: 185 399 mit großer Beschriftung 399), um die Vielfalt der modernen Eisenbahn zu erkennen. Die gibt es im Modell in H0 und N, aber nicht für die Spur 1.

Verschließen wir bei Spur-1-Modellen die Augen vor der Realität und verharren in der Vergangenheit?

Weiterlesen …

(Kunst-)Kritik der leeren Strecken

, von Friedhelm Weidelich (Kommentare: 0)

tl_files/bilder/Vorbild/P9069299.jpgDer GDL-Streik ist vorbei, die sogenannten Qualitätsmedien haben geschäumt vor Wut (und Dummheit). Einige Leser und Redakteure forderten – ohne den geringsten technischen Sachverstand – automatisch fahrende Züge, um den bösen, bösen Lokführern den Job zu nehmen. Aber die Tagesschau, selten genug, macht sogar mal etwas Intelligentes aus der Situation.

Weiterlesen …

Ein paar Gedanken zum Spur-1-Angebot

, von Friedhelm Weidelich (Kommentare: 6)

tl_files/bilder/Schmalspur/_7057709.jpgWenn ich vor den Gewitterwolken den letzten Dampfzug des Tages bei der 50 Jahre alten Museumsbahn in Bruchhausen-Vilsen fotografiere und an die Spur 1 denke, komme ich ins Grübeln. Wie kann man so ein Motiv nur ignorieren?

Weiterlesen …