111 Gründe, die Eisenbahn zu lieben

, von Friedhelm Weidelich (Kommentare: 0)

tl_files/bilder/Medien/111 GRUENDE, DIE EISEN_opt1-320.png

Jetzt kündigt der Schwarzkopf & Schwarzkopf Verlag mein Buch auch auf seiner Herbstvorschau an.

Weiterlesen …

Buchrezension „Die V 160-Familie“

, von Friedhelm Weidelich (Kommentare: 0)

tl_files/bilder/Medien/P6210003.jpgDie meisten von der DB und der Bahnindustrie gemeinsam entwickelten Dieselloks sind bereits in den Hochöfen gelandet oder wurden in kleinen Stückzahlen an andere Eisenbahnverkehrsunternehmen verkauft.

Die 216 ist fast komplett von den Gleisen verschwunden und wird sogar schon von einzelnen Spur-1-Bahnern als Modell gewünscht.

Ein guter Grund, sich mit der Geschichte der "modernen" Bundesbahn-Dieselloks vertraut zu machen.

Weiterlesen …

Nostalgie und Geschichte: die Zeitschrift BAHNEpoche

, von Friedhelm Weidelich (Kommentare: 1)

tl_files/bilder/Medien/P6190004.jpgEisenbahnfreunde sind in aller Regel Nostalgiker, die das erhalten wollen, was aus ihrer Umwelt verschwindet. Das geht ganz gut im Modell und schafft ein gutes Gefühl.

Das Vorbild kann nur in Bruchstücken erhalten werden, weil Eisenbahn immer Hightech war und sein wird und sich Technologien weiterentwickeln und ändern.

Die Zeitschrift BAHNEpoche schafft es auf besondere Weise, Technik und Gefühl der "klassischen Eisenbahn" zu konservieren.

Weiterlesen …

Mein Buch: 111 Gründe, die Eisenbahn zu lieben

, von Friedhelm Weidelich (Kommentare: 5)

tl_files/bilder/Medien/111 GRUENDE, DIE EISEN_opt1-320.pngIm Oktober 2015 erscheint mein Buch "111 Gründe, die Eisenbahn zu lieben". Das umfangreiche Taschenbuch bietet Lesestoff für alle Eisenbahnfreunde, bei denen das Hobby nicht schon bei den Neuheiten der Spielwarenmesse endet. Schließlich handelt es sich um das interessanteste Hobby der Welt.

Weiterlesen …

"Perfekt bis ins Detail" von Emmanuel Nouaillier

, von Gastautor (Kommentare: 5)

tl_files/bilder/Medien/Huetz_IMG_0271.jpg


Die Düsseldorfer Friedrichstraße bietet zwei Attraktionen für Eisenbahnfreunde: Menzels Lokschuppen und den Stern-Verlag – eine der besten und größten Buchhandlungen Deutschlands mit einer ganz passablen Abteilung für Eisenbahnliteratur.

Heinrich Hütz hat dort gestöbert und ist auf ein Buch gestoßen, das er den spur1info-Lesern gern vorstellen möchte.

Weiterlesen …

Rezension "Die Baureihe 95"

, von Gastautor (Kommentare: 0)

Zum Lokmodell gehört das passende Buch, meint unser Gastautor – und lobt den spur1info-Macher für seinen kürzlich erschienenen Artikel in der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.

Weiterlesen …

Lokporträt Baureihe 213

, von Friedhelm Weidelich (Kommentare: 0)

tl_files/bilder/Medien/_7151694.jpgDie V 100 gehörte am Ende der Dampflokzeit nicht eben zu den beliebtesten Lokomotiven bei den Eisenbahnfreunden. Heute ist der zweckmäßig designte P8-Killer ein netter Oldtimer. Ein neues EK-Buch setzt einem kleinen Teil der V-100-Baureihe, den Steilstreckenloks, ein Denkmal.

Weiterlesen …

Bahnpost im Einsatz

, von Friedhelm Weidelich (Kommentare: 2)

tl_files/bilder/Vorbild/19690426-SW017-44.jpgBahnpostwagen fuhren in der Epoche IV noch in vielen Personenzügen mit, wie hier in Aldingen am 26.4.1969 mit P 1941 Tuttlingen – Rottweil. Nun gibt es ein hervorragendes Buch über die Bahnpost, das auch die Spur-1-Anbieter motivieren könnte, sich diesem Thema stärker zu widmen.

Weiterlesen …

Buch zu Kittel-Dampftriebwagen

, von Friedhelm Weidelich (Kommentare: 0)

tl_files/bilder/Medien/P8098348.jpg

In den nächsten Monaten werden die Kittel-Dampftriebwagen von Fine Models und Kiss ausgeliefert. Vorbesteller und potenzielle Käufer sollten das Buch von Werner Willhaus aus dem EK-Verlag gelesen haben, um Geschichte und Betriebseinsätze dieser kurz nach dem Zweiten Weltkrieg ausgemusterten Fahrzeuge zu kennen. Das Buch enthält aber auch seltene Bilder von Daimler-Motorfahrzeugen.

Weiterlesen …

Ottbergen: Wie ein Bw funktionierte

, von Friedhelm Weidelich (Kommentare: 0)

tl_files/bilder/artikel/P4063909.jpg

Lust auf einen Osterausflug nach Bad Driburg? Dort wartet bei der Modellbundesbahn nicht nur eine gigantische H0-Anlage streng nach Vorbild, sondern auch ein sehr empfehlenswerter, schwerer Doppelband mit Zeichnungen und Informationen des Bw Ottbergen, in dem die 44er zuhause waren. Wer Modellbau am oberen Limit betreibt, ist hier richtig. Wer wissen will, was für eine Plackerei mit der Dampflok verbunden war, auch.

Weiterlesen …