Bye-bye, Berningen

, von Friedhelm Weidelich (Kommentare: 2)

Gleisplan Berningen, Spur 1Der Spur-1-Bahnhof Berningen war einige Jahre ein wichtiger Knotenpunkt bei den Fremo:32-Modultreffen in Warendorf und ist auch sonst herumgekommen. Nun war das Bahnhofs-Ensemble das letzte Mal dabei.

Weiterlesen …

Bahnhof Büttenwarder beim Fremo-Treffen in Warendorf

, von Friedhelm Weidelich (Kommentare: 0)

tl_files/bilder/Anlagen/PA033463.jpg"Neues aus Büttenwarder" ist eine norddeutsche Fernsehserie, deren trockenen Humor man nur als Norddeutscher verstehen kann. Büttenwarder ist ein fiktiver Ort in Schleswig-Holstein. In Warendorf wurde der Name für die Spur-1-Module eines Bahnhofs genutzt.

Weiterlesen …

Unterkonstruktion für eine Spur-1-Anlage

, von Gastautor (Kommentare: 1)

tl_files/bilder/Anlagen/Huetz/Huetz3_VS-2.jpg"Wir Modellbahner neigen verständlicherweise dazu, uns intensiv mit den Dingen auf unseren Anlagen zu beschäftigen. Nur unwillig schauen wir dagegen unter unsere Anlage. Das hat ja auch seine Gründe."

So beginnt Heinrich Hütz seinen Baubericht über seine Unterkonstruktion für eine elf Meter lange Anlage, die leicht transportierbar und schnell aufzubauen ist. Denn wenn das Auf- und Abbauen zu lange dauert, lässt man es oft gleich bleiben. Bei sonnigem Wetter ein paar Stunden draußen fahren oder die Spur-1-Anlage als Highlight einer Veranstaltung aufbauen – kein Problem!

Unser Gastautor zeigt in Zeichnungen und Fotos ausführlich, wie man mit Holz, Stahl und Aluminium schnell Platz für eine langgestreckte Bahnhofsanlage erhält. Eine durchdachte Lösung, mit der auch ein Einzelner ohne Hilfe klar kommt!

Weiterlesen …

2. Leipziger Spur-1-Modellbahntreffen in Schkeuditz

, von Gastautor (Kommentare: 0)

tl_files/bilder/Anlagen/Schkeuditz2015-1.jpgDie Deutsche Reichsbahn der DDR kommt bei der Spur 1 leider nur am Rande vor. Deshalb greifen die ostdeutschen Modellbahner zur Selbsthilfe und bauen viele ihrer Modelle komplett selbst oder bauen sie aus DRG- und DB-Fahrzeugen um. Beim 2. Leipziger Spur-1-Modellbahntreffen in Schkeuditz wurde in DDR-Manier gefahren – eine schöne Abwechslung.

Matthias Wirth war dabei und stellte den Lesern von spur1info viele Fotos aus dem sonnendurchfluteten Straßenbahndepot zur Verfügung.

Weiterlesen …

Wie das Brückenmodul fertiggestellt wurde

, von Gastautor (Kommentare: 0)

tl_files/bilder/Module/Brueckenmodul 071.jpgNicht vorenthalten möchte ich Ihnen den heutigen Zustand des Brückenmoduls, nachdem sie wahrscheinlich die ersten drei Beiträge über Planung, Gleisvorbehandlung und Schottern gelesen haben.

Weiterlesen …

Erfahrungen im Modulbau, Teil 3 – Schotter kleben und Schienen altern

, von Gastautor (Kommentare: 2)

tl_files/bilder/Module/seco-61.jpgIn Teil 1 und 2 wurde beschrieben, wie das Modul mit der angedeuteten Straßenbrücke aufgebaut und präzise mit Hosenträger-Gleis ausgestattet und eingeschottert wurde. Im dritten Teil geht es um das Fixieren des Schotters und das künstliche Verwittern des feinen Gleises.

Weiterlesen …

Wie das Brückenmodul maßgeschneidert wurde

, von Friedhelm Weidelich (Kommentare: 0)

tl_files/bilder/Module/seco-Bogen-Modul054k.jpgDas Spur-1-Brückenmodul unseres Gastautors entstand nach gründlicher Vorbereitung und Planung.

Bevor es mit der Serie weitergeht, ein Blick auf den Anfang.

Weiterlesen …

Erfahrungen im Modulbau, Teil 2

, von Gastautor (Kommentare: 5)

tl_files/bilder/Module/Brueckenmodul/seco Brueckenmodul-21.jpgDas feine Spur-1-Gleis von Hosenträger oder S49-Gleis für das Brückenmodul ist vorbereitet. In Teil 2 über Erfahrungen im Modulbau berichtet unser Autor, wie er Gleisjoche präzise aufklebt und verrät, wie man perfekt einschottert. Die Schottertechnik eignet sich für alle Gleissysteme.

Weiterlesen …

Erfahrungen im Modulbau

, von Gastautor (Kommentare: 5)

tl_files/bilder/Module/seco Brueckenmodul-1.jpgEin Modul mit einer Brücke soll den geplanten Mauerdurchbruch kaschieren. Eine Skizze, eine Stellprobe mit Styrodurteilen, dann ging es los mit dem Modulbau in Spur 1.

Es ist nicht das erste Modul, das unser Gastautor baute. Im folgenden langen Artikel gibt er Tipps, warum sich der Modulbau lohnt und wie man hochwertige Gleise präzise verlegt. Die Erfahrungen sind auf jede Art von Spur-1-Modulbau übertragbar und gut bebildert.

Weiterlesen …

Wie man Module in Rekordzeit abbaut

, von Friedhelm Weidelich (Kommentare: 0)

tl_files/bilder/Spor1messe/_2160124.jpgDie Anlagen der Spor1messe in Dänemark waren innerhalb von zwei Stunden abgebaut und verladen. Das ist auch einer überzeugend konzipierten Technik zu verdanken, mit der zwei Mann binnen kürzester Zeit einen etwa 50 Meter langen Rundkurs aus Spur-1-Modulen abbauen und zum Verladen fertigmachen können.

Der Beitrag beschreibt und zeigt, wie wenig Arbeit beim Auf- und Abbau der Gleismodule für die Spur 1 erforderlich ist, wenn Module und Hilfsmittel sinnvoll konzipiert sind.

Weiterlesen …