Spur-1-Messe Dänemark

, von Friedhelm Weidelich (Kommentare: 0)

Leider habe ich im Trubel vergessen, auf die Spur-1-Messe in Dänemark hinzuweisen. Sie war gut besucht. Gern hätte ich die skandinavischen Modelle und Motive kennengelernt.

Hier ist ein ausführlicher, gut bebilderter Bericht, dank Google passabel aus dem Dänischen ins Deutsche übersetzt.

Was fasziniert so bei Spur 1?

, von Friedhelm Weidelich (Kommentare: 2)

Wer sich mit der Spur 1 beschäftigt, ist kein Modelleisenbahner, wie wir ihn bei den kleineren Maßstäben antreffen. Wer sich dem Maßstab 1:32 widmet, hat Freude an funktionierender filigraner Technik, sammelt sie, baut zuweilen detaillierte Module oder genießt seine Eisenbahnmodelle einfach nur optisch und akustisch.

Die Spur 1 bietet mehr, stellt an den Besitzer aber auch höhere Anforderungen – nicht nur finanziell. Teil 2 zur Frage, was an Spur 1 so fasziniert.

Weiterlesen …

Gebäude und Feldbahnzubehör von James-Art

, von Friedhelm Weidelich (Kommentare: 2)

tl_files/bilder/artikel/James Art/DSC_0006_k.jpg

Der Maler und Modellbaukünstler James Coldicott aus Bridgwater, Somerset, Großbritannien ist bei amerikanischen Modellbauern bereits bekannt. Seine 1:32-Bausätze mit dem alten Look sind aber auch für europäische Kunden interessant. (Fotos: James-Art)

Weiterlesen …

Märklin: Rheingold-Lok

, von Friedhelm Weidelich (Kommentare: 0)

tl_files/bilder/artikel/Maerklin/P4214384.jpg

Das von Märklin schon auf der Spielwarenmesse gezeigte Handmuster der E 1012 stand auch in Dortmund in der Vitrine. Die Seite 1 sah schon reichlich lädiert aus, das Umlaufgitter vorn rechts fehlte.

Weiterlesen …

Holz altern und beschriften

, von Friedhelm Weidelich (Kommentare: 0)

Im Buntbahn-Forum versammeln sich etliche der besten Modellbauer aus Mitteleuropa und tauschen dort Tipps und Technologien aus. Was dort an fertigen Gebäude- und Fahrzeugmodellen gezeigt wird, kann sich mit den Modellen in den Paperbacks von Westlake Publishing (ehemals Finescale Railroader) messen.

tl_files/bilder/artikel/PA189593.jpg

Der Schweizer Marcel Ackle gehört aus meiner Sicht zur Weltspitzenklasse der Modellbauer, weil er nicht nur die Techniken beherrscht, sondern ein Auge für Gebäude und Strukturen hat, die vom Verfall und Jahrzehnten gezeichnet sind.

Wer wissen will, wie man Holz altert und mit Hilfe von Laserdruckern mit verwitterter Schrift und Werbung versieht, findet hier leicht verständliche Tipps von ihm und anderen Modellbauern.

18 323 von KM1

, von Friedhelm Weidelich (Kommentare: 2)

18 323 von KM1

Über (meiner) Kopfhöhe thronte die 18 323 von KM1 in Dortmund, deshalb übersah ich sie beim ersten Besuch. Mit meiner DSLR mit drehbarem Display gelangen gestern die Überkopf-Aufnahmen durch die Vitrinenscheiben einigermaßen.

Weiterlesen …

Neues von Stangel

, von Friedhelm Weidelich (Kommentare: 0)

tl_files/bilder/artikel/Stangel/P4184130.jpg

Stangel Modellbahnbau aus Polen zeigt als Neuheit den platzsparenden Bahnhof Weingarten in Backsteinbauweise. Das Modell passt in viele Regionen.

Weiterlesen …

Kuppelpinzette von Fine Models

, von Friedhelm Weidelich (Kommentare: 0)

tl_files/bilder/artikel/P4184133b-2.jpg

Schraubenkupplungen zu kuppeln, ist nicht ganz einfach. Deshalb haben Spur-1-Praktiker schon diverse Pinzetten für den etwas heiklen Vorgang erfunden. Leider sind sie nur schwer zu bekommen. Auf der Intermodellbau bietet Fine Models eine Pinzette an, mit der man die Kupplung sicher halten kann. Ein kleiner Nachteil ist, dass man mit der Pinzette nur in eine Richtung kuppeln kann. Zum Glück – auch für Linkshänder – gibt es eine zweite Ausführung, mit der man links die Kupplung fasst und sie rechts einhängt. Die Pinzetten kosten 28 € und sind auf dem Intermodellbau-Stand etwas günstiger zu haben.

Delikatessen für Schweizer von Dingler

, von Friedhelm Weidelich (Kommentare: 1)

tl_files/bilder/artikel/Dingler/P4184033.jpg

SBB-Stahlwagen, den gedeckten Wagen K2 und Jugendstil-Straßenlaternen präsentieren Dingler Präzisionsmodelle und der Lokladen Bingen. Auch eine SBB-Rangierlok ist in Vorbereitung.

Weiterlesen …

Funktionsmodelle und Gleise von Ralf Kesselbauer

, von Friedhelm Weidelich (Kommentare: 0)

tl_files/bilder/artikel/Kesselbauer/P4183977.jpg

Funktionsmodellbau Ralf Kesselbauer zeigt auf der Intermodellbau seine – was schon? – Funktionsmodelle. Am spektakulärsten ist der elektrisch angetriebene Dampfkran, der bis zu 5 kg hebt. Die Zuschauer und Ralf Kesselbauer haben sichtlich Spaß beim Anheben der 260 und Absetzen auf dem Gleis daneben. Ohne Eingriff von Hand. Aber auch das Gleisprogramm ist interessant.

Weiterlesen …