Französisches Diorama von Marcel Ackle

, von Friedhelm Weidelich (Kommentare: 0)

Diorama von Marcel Ackle. Foto: spur1info.comModellbau ist Handwerk und – wenn es überdurchschnittlich werden soll – Kunst. In Bauma stellte Marcel Ackle sein französisches Diorama aus, das meisterhaften Modellbau mit Esprit, Imagination und Kunst verbindet. In dem komplexen Arrangement steckt ein Jahr Arbeit – als Freizeitspaß.

Wie arbeitet Ackle? Spur1info zeigt das hinreißende Diorama in 20 großformatigen Fotos.

Weiterlesen …

Sonnenblumen auf zweierlei Art

, von Friedhelm Weidelich (Kommentare: 0)

tl_files/bilder/Zubehoer/Aber/13 IMG_1132.jpgYves aus der Schweiz entdeckte in Sinsheim einen Sonnenblumen-Bausatz, bemalte und montierte ihn. Das Ergebnis ist überzeugend.

Weiterlesen …

Feldbahnspezialitäten, passend zur Spur 1

, von Gastautor (Kommentare: 0)

tl_files/bilder/Anlagen/NystrupGravel1/FrW_Nystrup Gravel-1.jpgEnde 2014 wurde hier für spur1info-Abonnenten eine dänische Feldbahnanlage vorgestellt. Nystrup Gravel ist mit zahlreichen exotischen Feldbahnloks und Baumaschinen aus der 1:35-Szene ausgestattet, die in der Spur-1-Szene kaum bekannt sind.

Unser Gastautor hat sich auf die Suche nach Vorbildern und Modellen gemacht.

Weiterlesen …

Eine altes Ladenschild aus Holz

, von Gastautor (Kommentare: 1)

Man muss schon durch abgelegene Großstadtstraßen laufen oder abrissreife Gewerbegebiete besuchen, um das zu finden, was eine Stadt im 19. und 20. Jahrhundert ausmachte. In der DDR haben sich alte Wandbeschriftungen und Ladenreklame oft 70, 80 Jahre an den niemals frisch gestrichenen Stadthäusern erhalten. In abgelegenen Dörfern mag es solche Relikte noch geben - bestimmt auch in französischen Kleinstädten.

Hölzernes Ladenschild Cordonnerie. Foto: Marcel AckleDas Schild einer Schuhmacher-Werkstatt – einer cordonnerie – hat Marcel Ackle selbst gebaut. Wie das geht, mit welchen Methoden man zu einem überaus realistischen Schild kommt und wo es seinen Platz fand, zeigt einer der besten Modellbauer Europas exklusiv den Abonnenten von spur1info.

Weiterlesen …

Harley von MiniArt

, von Friedhelm Weidelich (Kommentare: 0)

tl_files/bilder/Autos/MiniArt Harley_WLA.8.jpgMiniArt brachte neue Bausätze von 1:35-Modellen auf den Markt, die sich auch als Zivilfahrzeuge oder Oldtimer auf einem Spur-1-Diorama einsetzen lassen. (Foto: MiniArt)

Weiterlesen …

Frau mit Fahrrad

, von Friedhelm Weidelich (Kommentare: 0)

tl_files/bilder/Figuren/MB Scan-150203-0003.jpgDas spärliche Angebot von Figuren für die Spur 1 wird hin und wieder durch Figuren aus dem Militär-Modellbau bereichert.

Aus der Ukraine kommt ein preiswerter Bausatz mit einem Fahrrad, das von einer älteren Frau geschoben wird.

 

Weiterlesen …

Spielwarenmesse 2015: MiniArt

, von Friedhelm Weidelich (Kommentare: 0)

tl_files/bilder/SP2015/_2280190.jpgMiniArt aus der Ukraine produziert nach dem Umzug nach Kiew weiter und stellte einen neuen Bausatz in 1:35 vor, der auch für zivile Zwecke eingesetzt werden kann.

Weiterlesen …

Exklusiv: Schweizer Militärfahrzeuge in 1:35

, von Friedhelm Weidelich (Kommentare: 0)

tl_files/bilder/1zu35/023k.jpgAFM-Modellbau aus der Schweiz hat zwei Saurer-Militärfahrzeugtypen im Maßstab 1:35 entwickelt, die sich hervorragend als Ladegut für innerschweizer Spur-1-Züge eignen oder als Museumsstücke und Zivilfahrzeuge anderswo einsetzbar sind.

spur1info zeigt exklusiv vorab 25 Fotos der interessanten und sehr detaillierten Geländewagen-Modelle aus der Schweiz.

Weiterlesen …

Epoche II einmal anders

, von Friedhelm Weidelich

tl_files/bilder/Spor1messe/_2160094.jpg

Die Auswahl von Vorbildern für den Modellbau ist oft eine Frage des Angebots.

Der Militärmodellbau hat einen Dänen dazu motiviert, lange Originalzüge nachzubilden.

Weiterlesen …

Dänische Feldbahn in 1:35 - Teil 2

, von Friedhelm Weidelich (Kommentare: 0)

Nystrup Gravel Feldbahn-Lokschuppen 1:35. Foto: spur1info.comEine dänische Feldbahn im Stil der 50er Jahre haben wir letzten Sonntag vorgestellt. Als platzsparende Alternative zur Spur-1-Anlage bietet sich so ein reizvolles Anlagenmotiv an. Noch wichtiger ist aber die Liebe zum Detail, die bei wenig Fläche auch wenig Geld kostet und viel Zeit lässt für Verfeinerungen und Eigenbauten. So wird auf kleinster Fläche echte Modellbaukunst zelebriert, die Einzigartiges schafft – und den Erbauer auf immer neue Ideen bringt.

Claus Nielsen ist ein Meister des Details. Er schafft faszinierende Szenen.

Teil 2 des Beitrags über seine dänische Feldbahn zeigt in 28 Fotos einige weitere Details und einen weiteren Anlagenteil von Lis und Arne Nielsen.

Weiterlesen …