Eneret – die Torfindustrie auf kleinstem Raum

, von Friedhelm Weidelich (Kommentare: 0)

tl_files/bilder/Anlagen/Eneret/Eneret_1.jpg
Otto Schouwstras Diorama Eneret ist schon über zehn Jahre alt. Es ist aber immer noch ein gutes Beispiel, wie man auf weniger als einem halben Quadratmeter Modellbau der Spitzenklasse und Betrieb machen kann.

Weiterlesen …

Bahnhof Talheim der Bottwartalbahn

, von Friedhelm Weidelich (Kommentare: 0)

Dingler 99 650 in 1e auf Dingler-Anlage (Foto: Dingler)

Dieses Foto der privaten Spur-1-Anlage von Dingler Senior mit einer Dingler-99 illustriert den Bau des Bahnhofs Talheim der Bottwartalbahn Heilbronn-Süd – Marbach (Neckar) in 1:32 (Foto: Dingler GmbH). Horst Göhr baut ihn originalgetreu für einen Modellbahner nach, der sich eingehend mit dem Vorbild beschäftigt und noch Fragen hat. Es wäre schön, wenn die spur1info-Leser einige davon beantworten könnten.

Weiterlesen …

Fremo-Module in Warendorf (3)

, von Friedhelm Weidelich (Kommentare: 0)

Wagen werden schon einmal gehemmt auf dem Rangierbahnhof, Verliebte sind dagegen ungehemmt. Ein schönes Motiv auf dem Bahnhof Berningen von Fremo:32-Mitglied Kurt Püttmann, von dem in dieser dritten und letzten Bildgalerie aus Warendorf die meisten (wenn nicht sogar alle) Module stammen.

Küssende in Berningen, 1:32-Fremo-Module

Weiterlesen …

Fremo-Module in Warendorf (2)

, von Friedhelm Weidelich (Kommentare: 0)

1pur Weichenbock im Bahnhof Arneburg, Foto: Friedhelm Weidelich

Echt oder nicht? Man muss schon mehrmals hinschauen, bis sich der Weichenbock und das noch schemenhaft erkennbare Hosenträger-Gleis als exakte 1:32-Modelle im altmärkischen Sand von Arneburg zu erkennen geben. Bei den Modulbauern von Fremo:32 ist dieses hochwertige und zierliche Gleismaterial nicht zwingend vorgeschrieben. Es passt jedoch perfekt zu hochwertigem Modellbau, wie er hier gepflegt wird.

Weiterlesen …

Fremo-Module in Warendorf (1)

, von Friedhelm Weidelich (Kommentare: 1)

tl_files/bilder/Anlagen/P9300638.jpg

Es war nicht einfach, auf dem Fremo:32-Treffen gute Fotos zu machen, denn das Jagen von Lokomotiven ist im Modell fast so schwer wie früher zur Bundesbahnzeiten. Es wurde ja nach Fahrplan gefahren, und da gab es keine Zeit für einen Fotohalt oder einen kurzen Tratsch mit dem Lokführer. Etliche Momente konnte ich aber doch einfangen.

Weiterlesen …

Fremo:32 – Betrieb nach Fahrplan

, von Friedhelm Weidelich (Kommentare: 2)

Betrieb auf Spur-1-Modulen nach Fremo-Norm, Foto: Friedhelm Weidelich

Ist es stressig, mit einer in dreifacher Geschwindigkeit laufenden Uhr nach Fahrplan Spur-1-Züge zu fahren? Nein, sagen die Fremo:32-Mitglieder, die sich jedes Jahr ein paar Tage zum Betrieb machen treffen und jede Menge Spaß dabei haben. In Warendorf konnte ich mich davon überzeugen.

Weiterlesen …

Patinierte Loks

, von Friedhelm Weidelich (Kommentare: 0)

tl_files/bilder/Anlagen/P9300614.jpg

Die Fremo32-Modellbahner, die ich am vergangenen Sonntag in Warendorf besuchen konnte, fahren auf feinen Gleisen und mit Finescale-Rädern. Denn der frühere Bundesbahn-Betrieb soll so originalgetreu wie möglich nachgeahmt werden. Dazu gehören auch patinierte Fahrzeuge.

Weiterlesen …

Über Alpenschluchten und an den Hochrhein

, von Friedhelm Weidelich (Kommentare: 0)

Teil 2 des Berichts über die Spur-1-Anlage von Kurt Hablützel führt den Betrachter in gewaltige Schluchten und an einen kuriosen deutschen Bahnhof im Kanton Schaffhausen.

tl_files/bilder/Anlagen/FriedhelmWeidelich-9079785.jpg

Weiterlesen …

Rund um Schaffhausen

, von Friedhelm Weidelich (Kommentare: 0)

Bahnhöfe und Szenen in und bei Schaffhausen baut Kurt Hablützel auf seiner Spur-1-Anlage nach. Die Sorgfalt und Realitätsnähe, mit der er die gut durchdachte Großanlage baut, ist bemerkenswert.

tl_files/bilder/Anlagen/P9079593.jpg

Weiterlesen …

Bahnhof Diemitz - Teil 2

, von Friedhelm Weidelich (Kommentare: 1)

tl_files/bilder/artikel/Anlagen/Wirth/P5044847.jpg

Details und Figuren bringen Leben auf eine Spur-1-Anlage. Matthias Wirth hat bei seinem Bahnhof Diemitz nicht damit gespart, aber auch nicht übertrieben. Der Herr rechts im Bild ist übrigens kein Mitarbeiter von Horch, Guck & Greif, sondern ein Eisenbahnfotograf. Aber so genau wusste man es ja nie...

Weiterlesen …