Mit zwei Ebenen Platz gewinnen

, von Friedhelm Weidelich (Kommentare: 1)

Die Spur 1 braucht viel Platz. Manchem genügt das als Argument, auf Fahrstrecken oder Module zu verzichten. Wenn man sich von der Vorstellung trennt, nur flache Module mit Gleisen auszustatten, wird der Kopf frei für neue Ideen.

Weiterlesen …

Wunderlichs Lanz-Fabrik

, von Friedhelm Weidelich (Kommentare: 0)

tl_files/bilder/artikel/Anlagen/Wunderlich/P5044634.jpg

Auf dem großen Leipziger Modellbahntreffen der Spur 1 hatten Besucher leider keine Möglichkeit, an die innen platzierten Module näher heranzukommen. Die Lanz-Bulldog-Fabrik von Hans Wunderlich wurde nicht das erste Mal ausgestellt, ist aber immer noch sehenswert. Vor allem dann, wenn man ein wenig ins Innere schauen kann.

Weiterlesen …

Schaufahrtag in Halle/Westfalen

, von Friedhelm Weidelich (Kommentare: 0)

VT 60 von K+R bei Modellbahnfreunden HalleAm kommenden Pfingstsonntag ist die Anlage der Modellbahnfreunde Halle wieder in Betrieb. Besonders Märklin-Freunde werden beim Schaufahrtag in Halle/Westfalen auf ihre Kosten kommen.

Aber auch die vielen Eigenbauten und liebevoll arrangierte Details und Szenen dürften Modellbauern wertvolle Anregungen und Ideen liefern.

Weiterlesen …

Anlagenbau vom Feinsten

, von Friedhelm Weidelich (Kommentare: 0)

Modellbau von PAJPatrick Dalemans und seine vier Kollegen aus Belgien sind hervorragende Modellbauer und unter dem Kürzel der drei Gründer – PAJ Modelbouw – bekannt.

Mit welchen gestalterischen Tricks arbeiten sie?

Weiterlesen …

Sonntagsbild

, von Friedhelm Weidelich (Kommentare: 0)

couple kissing on a gauge 1 layout

Dieses küssende Paar war auf einem sächsischen Schmalspurmodul beim 1. Spur 1 Modellbahntreffen in Leipzig zu sehen. Nicht vergessen: Heute ist Muttertag!

Die Figuren stammen von Hübner.

Bilderschau zum 1. Spur 1 Modellbahntreffen in Leipzig

, von Friedhelm Weidelich (Kommentare: 1)

99 633 von KM1 im Gegenlicht. Foto: Friedhelm WeidelichEine Fülle von Motiven wartete in einer extrem schwierigen Beleuchtungssitation mit zu wenig Tageslicht und grünlichen Strahlern in der Agra-Halle 4. Auch in zwölf Stunden an zwei Tagen war es leider nicht möglich, annähernd alle schönen Szenen und Züge zu fotografieren.

Weiterlesen …