Wie man Module in Rekordzeit abbaut

, von Friedhelm Weidelich (Kommentare: 0)

tl_files/bilder/Spor1messe/_2160124.jpgDie Anlagen der Spor1messe in Dänemark waren innerhalb von zwei Stunden abgebaut und verladen. Das ist auch einer überzeugend konzipierten Technik zu verdanken, mit der zwei Mann binnen kürzester Zeit einen etwa 50 Meter langen Rundkurs aus Spur-1-Modulen abbauen und zum Verladen fertigmachen können.

Der Beitrag beschreibt und zeigt, wie wenig Arbeit beim Auf- und Abbau der Gleismodule für die Spur 1 erforderlich ist, wenn Module und Hilfsmittel sinnvoll konzipiert sind.

Weiterlesen …

Norwegische Module - eine schöne Strecke

, von Friedhelm Weidelich (Kommentare: 0)

Norwegisches Streckenmodel Spur 1. Foto: spur1info.comWie man abwechslungsreiche Spur-1-Module gestaltet, die eine kurze Strecke lang und interessant wirken lassen, zeigt der zweite Teil des Beitrags über die norwegischen Module. Eine originelle Idee und ein Boot spielen hier wichtige Rollen.

Weiterlesen …

Norwegische Module - Bahnhof Hvorhen

, von Friedhelm Weidelich (Kommentare: 0)

Norwegische Spur-1-Module, Bahnhof Hvorhen. Foto spur1info.comAuf der Spor1messe in Dänemark waren mehrere Norweger zu Besuch, die Modelle und Spur-1-Module mitgebracht hatten. Die Module rund um den Bahnhof Hvorhen beeindrucken durch Modellbau vom Feinsten auf engstem Raum. Der norwegische Stil hebt sich durch Farbigkeit und Originalität von mitteleuropäischen Spur-1-Anlagen ab und bietet auch eine Prise trockenen Humors.

Im ersten Teil werden der Bahnhof und seine Nebengebäude in 34 stimmungsvollen Fotos vorgestellt.

Weiterlesen …

Zur Diskussion: Wie bauen Sie Module?

, von Friedhelm Weidelich (Kommentare: 1)

tl_files/bilder/Module/Modultitel_kl.jpgDer kühle Keller ist angenehm, wenn man an heißen Sommertagen etwas basteln will. Doch in der Sonne, auf der Terasse oder dem Balkon, macht der Bau eines Moduls oft mehr Spaß.

Bauen Sie schon, oder träumen Sie nur vom Anfangen?

Weiterlesen …

Attraktiver Stellplatz für Lok und Wagen

, von Friedhelm Weidelich (Kommentare: 0)

Kein Platz für eine Anlage, kaum Platz für ein Diorama? Wie wäre es mit einem attraktiven Stellplatz für die neueste Lok oder den frisch gekauften Wagen?

Weiterlesen …

Details beleben Anlagen und Module

, von Friedhelm Weidelich (Kommentare: 5)

tl_files/bilder/Anlagen/_A050126k.jpg

 

 

Details bereichern Anlagen, Dioramen und Spur-1-Module.

Bei den Fremo-Modellbauern entdeckt man gute Beispiele, wie man Szenen beleben und interessant machen kann – und ein schlechtes Beispiel.

Weiterlesen …

Fremo-Treffen Warendorf 2013

, von Friedhelm Weidelich (Kommentare: 2)

tl_files/bilder/Anlagen/Fremo2013-1.jpgJedes Jahr treffen sich Anfang Oktober in Warendorf ein gutes Dutzend Fremo32-Mitglieder, um in einer gemieteten Halle Spur-1-Betrieb zu machen, streng nach Vorbild. Statt langen Zügen gibt es Einblicke in den Bahnbetrieb, hochwertigen Modellbau, manchen Tipp und entspannte Gespräche.

Weiterlesen …

Modulbau für Leute mit Zeit- und Talentmangel

, von Friedhelm Weidelich (Kommentare: 1)

tl_files/bilder/Sinsheim2013/_6231057.jpgManchmal fallen gute Ideen auf den ersten Blick gar nicht auf. In Sinsheim entdeckte ich SJW Modellbahnbau aus dem schwäbischen Bretzfeld. Hier haben auch Menschen mit zwei linken Händen eine Chance, endlich einen befahrbaren Untersatz zu bekommen.

Weiterlesen …

Spur-1-Modultreffen in Borken

, von Friedhelm Weidelich (Kommentare: 0)

tl_files/bilder/Borken2013/Borken2013_W.jpgAm kommenden Wochenende findet in Borken bei Kassel wieder das Spur-1-Modul-Treffen statt.

Im Vorjahr hatten sich die Modul- und Zugbesitzer zum Fahren in Leipzig getroffen.

 

 

 

 

 

 

 

Weiterlesen …

Modul mit Damm

, von Friedhelm Weidelich (Kommentare: 4)

Modul-Profil für Spur 1. Foto: Friedhelm Weidelich, spur1infoAller Anfang ist schwer. Doch nach langen Überlegungen ist das erste Modul fertig und zeigt, was machbar ist – und was nicht.

Weiterlesen …