Märklin-Schiff für 165.000 Euro versteigert

, von Friedhelm Weidelich (Kommentare: 1)

tl_files/bilder/Auktion/HS2015-Feb/HS_Augusta Victoria.jpgHundert Jahre alte Märklin-Modelle sind Raritäten, die bei Sammlern nahezu unglaubliche Auktionspreise erzielen. Auch Spur-1-Wagen wurden am vergangene Wochenende für fünfstellige Euro-Beträgen verkauft. Pro Stück!

Weiterlesen …

Maerklin 1 scale American Beer Cars Auctioned at Record Price

, von Friedhelm Weidelich (Kommentare: 1)

tl_files/bilder/Auktion/HS2015-Feb/HS_Maerklin Spur 1-Bierwagen 2959 M von 1906.jpgFour rare American beer cars and a box car made by Maerklin in 1906 and 1909 have been auctioned last weekend at about USD 114,504. A 0 scale Monorail has been sold at over USD 50,000.

Registered readers will find more details and images by clicking on "Weiterlesen". If you want to subscribe please see the enrollment page for more details or contact me via e-mail.

Weiterlesen …

German NG in the USA - Deutsche Schmalspurlok in den Vereinigten Staaten

, von Friedhelm Weidelich (Kommentare: 0)

In the sixties quite a number of German narrow gauge locomotives have been exported to the United States of America. Now a Jung 0-4-0 2ft gauge steam engine and some more stuff are for sale.

In den 60er Jahren wurden einige deutsche Schmalspurloks vor dem Schneidbrenner gerettet und in die Vereinigten Staaten exportiert. Nun wird unter anderem eine zweiachsige Feldbahnlok von Jung aus dem Jahre 1939 versteigert. Da über drei Prozent der spur1info-Leser Amerikaner sind, hier einen Hinweis auf die Auktion.

Weiterlesen …

Brillanter Start für das Auktionshaus Hohenstaufen

, von Friedhelm Weidelich (Kommentare: 0)

tl_files/bilder/Auktion/Resolution.jpgDas Auktionshaus Hohenstaufen in Göppingen hat seine erste Auktion mit Märklin-Spielzeug erfolgreich abgeschlossen. Für die "Resolution" wurden sagenhafte 103.000 € bezahlt.

Weiterlesen …

Blechspielzeug beim Auktionshaus Hohenstaufen

, von Friedhelm Weidelich (Kommentare: 0)

tl_files/bilder/Auktion/Maerklin-Kutsche von 1895.jpgDer frühere Pressesprecher, Märklin-Historiker und Auktionator Roland Gaugele ist nun zusammen mit Hans Georg Grupp Geschäftsführer des neu gegründeten Auktionshauses Hohenstaufen in Göppingen. Die erste Auktion im Januar 2014 wartet mit Raritäten buchstäblich aus Märklin-Händen auf.

Weiterlesen …

Wie die Märklin-Auktion in Göppingen lief

, von Friedhelm Weidelich (Kommentare: 0)

Das Krokodil aus Platin und anderen Edelmetallen und Edelsteinen ging nicht weg, doch die elektrische Autorennbahn von Georg von Opel fand einen neuen Besitzer.

Göppingen könnte nächstes Jahr zum regelmäßigen Veranstaltungsort für Märklin-Modelle werden.

Weiterlesen …

Auktion von Märklin-Kostbarkeiten in Göppingen

, von Friedhelm Weidelich (Kommentare: 0)

Maerklin-Autobahn 13310. Foto: Gaugele

Carrera-Rennbahnen sollen seit ein paar Jahren wieder gefragt sein. Wer so eine moderne Autorennbahn zu banal findet, hat jetzt die Gelegenheit, das Original zu erwerben: die Märklin-Autobahn von 1934. Denn Märklin hat nicht nur die Spur-1-Modelleisenbahn, sondern auch die elektrische Autorennbahn erfunden. Am kommenden Samstag wird eine in Göppingen versteigert.

Weiterlesen …

Lampen und Telefonzellen von Hofmanns Modellbau

, von Friedhelm Weidelich (Kommentare: 0)

Telefonzelle TE LH 78 als Spur-1-Modell von Hofmanns ModellbauTelefonzellen gehörten vor dem Boom des digitalen Mobilfunks seit 1991 zur Selbstverständlichkeit in jedem Ort. In kleinen Dörfern standen sie an einem zentralen Platz oder einer Wegkreuzung, beleuchtet, mit einem halben Dutzend Telefonbüchern zum Hochklappen und Blättern, dem muffigen Geruch von Feuchtigkeit und kaltem Zigarettenrauch. Ein unzerstörbarer Telefonautomat mit Wählscheibe war das Objekt der Begierde für Studenten, die nach 22 Uhr zum Mondscheintarif telefonieren konnten, mit unendlich langen Taktungen für 20 Pfennig. Tagüber schluckte der Automat je nach Entfernung 12 bis später 20 Pfennig im 1,5-Sekunden-Takt (USA) oder alle 12 Sekunden bei einem Ferngespräch. Telefonieren war teuer.

Weiterlesen …

Märklin-Auktion in Tübingen

, von Friedhelm Weidelich (Kommentare: 0)

Märklin-Schlepptenderlok von ca. 1910, Foto: Friedhelm Weidelich

Fast jeder von uns hat einmal mit einer Märklin-Bahn angefangen. Märklin galt als grundsolide und wertbeständig wie ein Mercedes und bot technische Lösungen an, die nicht jeder hatte: von der Drehscheibe über den Magnet-Kran bis hin zum Lokpfiff, der dank Hochfrequenzsignal überall auslösbar war. Solche Modelle aus der Glanzzeit von Märklin sind begehrt.

Auktionator Roland Gaugele versteigert am kommenden Samstag, 12. Mai 2012, ab 10 Uhr im Boxenstopp in Tübingen, Brunnenstraße 18, rund 600 Märklin-Modelle in allen Baugrößen. Ab Freitag, 11. Mai 2012, können sie ab 13 Uhr vorab besichtigt werden. Am Auktionstag kann ab 9 Uhr besichtigt werden, parallel findet ein Kofferraummarkt für Privatverkäufe statt.

Weiterlesen …

Maxi-Blech und mehr zu versteigern

, von Friedhelm Weidelich (Kommentare: 0)

tl_files/bilder/artikel/gaugele.jpgEr kennt die Geschichte von Märklin und die Stückzahlen von großen und kleinen Serien über Jahrzehnte hinweg wie kein anderer. Er hat zahlreiche Kontakte zu Märklin-Sammlern und hat Einblick in ihre zum Teil sehr diskret gehüteten Sammlungen.

Der ehemalige Märklin-Pressesprecher Roland Gaugele war nicht nur prädestiniert für eine neue Rolle als Kurator von historischen Märklin-Ausstellungen, sondern auch als Auktionator. In diesen Tagen bereitet er seine zweite Auktion vor, in der auch wieder alte und neuere Spur-1-Modelle (zum Glück nicht buchstäblich) unter den Hammer kommen.

Weiterlesen …