Künstliches Verwittern einer Keramik-Fassade

, von Friedhelm Weidelich (Kommentare: 0)

Verwitterte Keramik-Fassade der Weathering Factory. Foto: spur1info.comMan merkt gar nicht, wie schnell und angenehm die Zeit beim Bemalen der Keramik-Fassade der Weathering Factory vergeht. Mit jedem Farbauftrag wächst die Erfahrung. Ein Beitrag, der Mut machen soll, es selbst einmal zu probieren.

Weiterlesen …

Basteltipp: Wasserfall ohne Wasser

, von Friedhelm Weidelich (Kommentare: 1)

tl_files/bilder/Basteltipps/Wasserfall/MEK Jena Wasserfall-1.jpgDer Modelleisenbahnclub Jena 49 e. V. zeigte auf der Faszination Modellbahn in Sinsheim eine zehn Meter lange Spur-Null-Anlage mit einem Motiv der Furka-Oberalp-Bahn. Ein verstecktes Highlight war der Wasserfall.

The model railroader club of Jena, Germany, had a fascinating waterfall on their O gauge layout. A dry solution that looks terrific.

Weiterlesen …

Basteltipp: Wie man Gussteile herstellt und transportiert

, von Gastautor (Kommentare: 2)

Gussteile-Transport in Spur 1. Foto: Heinrich HützDas Wochenende naht und damit vielleicht ein Besuch im Baumarkt. Heinrich Hütz bringt Ihnen fachlich fundierte Inspirationen für eine Wochenend-Bastelei.

Weiterlesen …

Bausatz: Rawie-Prellbock von Wenz für die Spur 1

, von Gastautor (Kommentare: 1)

Wenz Modellbau, bisher eher in der Spur 0 Szene bekannt, liefert seit geraumer Zeit auch Spur-1-Zubehör und baut sein Lieferprogramm stetig weiter aus. Unter vielem anderem gibt es auch einen Ätzblech-Bausatz für einen Rawie-Prellbock. Dieser Bausatz füllt mit seinem Preis von 16,50 € die große Lücke zwischen dem in die Jahre gekommenen Märklin-Modell, dem Krüger-Bausatz und dem hochpreisigen Kunstwerk von Berger.

tl_files/bilder/Wenz/WenzRawie_VS.jpgHorst Rothfuß hat den Bausatz montiert und gibt wertvolle Tipps, wie man am besten zum Ziel kommt.

Weiterlesen …

Wie man Spur-1-Wagen patiniert

, von Gastautor (Kommentare: 6)

Das Patinieren von Spur-1-Fahrzeugen liegt im Trend, weil glänzend neue Modelle auf einem schön gestalteten Diorama mit naturgetreu gealterten Gebäuden und Gleisen wie ein Fremdkörper wirken. Nicht jeder mag vom (Vorbild-)Betrieb verschmutzte Modelle. Doch mit etwas Geschick, Beobachtungsgabe, Vorbildfotos und ein paar Materialien lassen sich Spur-1-Modelle mit individuellem Touch schaffen.

Patinierter Märklin-Güterwagen. Foto: Heinrich HützHeinrich Hütz hat das Verwittern von zwei Märklin-Güterwagen ausprobiert – mit ansehnlichem Ergebnis. in einem langen Beitrag beschreibt er, wie er vorgegangen ist.

Weiterlesen …

Mit dem Bulli auf den Spuren der Hedschasbahn


, von Gastautor (Kommentare: 0)

tl_files/bilder/Basteltipps/HH_Wueste_VS.jpgFrüher verreiste man noch mit dem Finger auf der Landkarte. Mit Abenteuerlust und einem VW-Bus erkundeten junge Leute fremde Länder.

Heute kann man mit etwas Fantasie sogar im Spur-1-Maßstab 1:32 verreisen.

Weiterlesen …

Basteltipp: Porsche-Klassiker 356

, von Gastautor (Kommentare: 2)

tl_files/bilder/Basteltipps/HH-195054.jpgDie Auswahl an Straßenfahrzeugen im Maßstab 1:32 ist in den letzten Jahren endlich besser geworden. Im Vergleich zu den Maßstäben 0 oder H0 ist sie jedoch sehr klein.

Heinrich Hütz hat ein Modell gefunden, das sich als Ausstattung für Spur-1-Anlagen eignet, und hat es für diesen Zweck überarbeitet.

Weiterlesen …

Basteltipp: VW mit Pritsche

, von Gastautor (Kommentare: 0)

VW T1 mit Großraumpritsche. Foto: Heinrich HützDer VW T1 ist ein Klassiker mit Charakter. Schuco bietet im Spur-1-Maßstab noch nicht alle Ausführungen an. Deshalb griff Heinrich Hütz zur Trennscheibe und Profilen, um ein Modell mit Großraum-Pritsche zu bauen.

Weiterlesen …

Wagen aufbewahren und betriebsbereit halten

, von Friedhelm Weidelich (Kommentare: 0)

Beim Fremo:32-Treffen zeigte Axel D. eine Aufbewahrungsmethode für Wagen, die preiswert und praktisch auch für Modultreffen ist.

Weiterlesen …

Wie Marcel Ackle arbeitet

, von Friedhelm Weidelich (Kommentare: 1)

tl_files/bilder/Anlagen/AckleAllgemein/Ackle20_VS.jpgZeit für Modellbau hatte Marcel Ackle auf der Kleinserien-Messe in Bauma kaum, denn sein Diorama war immer dicht umlagert von Besuchern, die nicht nur sein Exponat bewunderten, sondern auch nach seinen Arbeitstechniken fragten.

Teile des geplanten Feldbahn-Dioramas in 1:35 waren schon zu sehen.

Weiterlesen …