Falls Sie einen großen Garten und schon einen Porsche haben

, von Friedhelm Weidelich

Wie der Focus berichtet, ist die E 03 02 zu verkaufen. Falls es doch einmal größer als Spur 1 sein soll...

Weiterlesen …

Gravitation und Eisenbahn

, von Gastautor (Kommentare: 8)

tl_files/bilder/Medien/HH Newton-1.jpgDie Spur 1 hat ja mit erheblichen Massen zu tun, deren Doppeldeutigkeit Leser in der Schweiz mangels "ß" nur aus dem Kontext erraten können.

Heinrich Hütz schildert, wie die Gravitation und die Zugkraft von großen und 32 Mal verkleinerten Lokomotiven zusammenhängen. Spannende Physik für den bildungsbeflissenen Modellbahner.

Weiterlesen …

103 mit aussichtsreichem Anhang

, von Friedhelm Weidelich (Kommentare: 0)

103 222 RailAdventure Spur 1 von Benecken. Foto: Friedhelm WeidelichRailAdventure, ein mittelständisches Eisenbahnverkehrs-Unternehmen aus München, besitzt nicht nur eine Hochgeschwindigkeitslok der DB-Baureihe 103 in 1:1 und dem Spur-1-Maßstab 1:32. Voraussichtlich ab Ende 2016 wird es dort auch die Möglichkeit geben, einen Wagen für besondere Gelegenheiten zu chartern.

RailAdventure of Munich owns a class 103 loco in both scales 1/1 and 1/32. As of year-end 2016 they will offer a very special adventure on track in a first-class passenger car.

Weiterlesen …

Wie man aus einem Dreikuppler einen Zweikuppler macht

, von Friedhelm Weidelich (Kommentare: 1)

Die für Dezember angekündigte Neuheitenflut der Spur-1-Anbieter blieb bislang aus. Deshalb heute etwas von der "richtigen" Eisenbahn, wo Freiwillige seit 49 Jahren eine Museumsbahn betreiben, die gerade gestern viel zu leisten hatte. Was bei der Deutschen Bahn einige Stunden gedauerte hätte, meisterten die Mitarbeiter des DEV in weniger als einer Stunde. Wegen eines Problems am Gestänge wurde aus dem Dreikuppler "Hoya" ein voll betriebsfähiger Zweikuppler.

tl_files/bilder/Schmalspur/PC130034.jpgHow talented volunteers made a 2-4-0 of a meter gauge 0-3-0 within an hour.

Weiterlesen …

Deutsches in Frankreich

, von Friedhelm Weidelich (Kommentare: 1)

tl_files/bilder/Vorbild2/P8242379_VS.jpg In der Lorraine (Lothringen) besuchte ich eine Museumsbahn, die nächstes Jahr 50 Jahre alt wird. Man findet dort viele alte Bekannte.

Where to find German and French engines and rolling stock peacefully united in France.

Weiterlesen …

Tipo F der FS bei der DR?

, von Friedhelm Weidelich (Kommentare: 3)

In Ostdeutschland fiel mir ein museal erhaltener DR-Güterwagen auf, der aus Italien stammen könnte.

tl_files/bilder/Vorbild2/TipoF/Tipo F-4.jpgIs this a former Italian car?

Weiterlesen …

Ein Kran für Kölns St.-Petersglocke (Teil 2)

, von Gastautor (Kommentare: 0)

Der Decke Pitter verladen in ApoldaDer Ladekran für Kölns größte Glocke stand in Apolda. Das vermutete unser Gastautor und ließ sich bei Lasersachen ein 1:32-Modell bauen. Aus verschiedenen Gründen war es aber doch etwas anders. Nun hat er weitere Bilder ausgegraben. Sie zeigen, wie die Glocke auf dem Schienenwagen befestigt wurde und in Köln von ganz exotische Zugmaschinen zum Dom gebracht wurde.

Teil 2 der Geschichte, wie der Decke Pitter von Apolda nach Köln kam.

Weiterlesen …

Bekohlungsanlage für kleine Bahnbetriebswerke von Steiner Modellwerke

, von Friedhelm Weidelich (Kommentare: 0)

Schrägbekohlungsaufzug für die Spur 1von Steiner Modellwerke. Grafik: SteinerNach den schon länger verfügbaren württembergischen Wasserkränen kündigten die Steiner Modellwerke nun weiteres Spur-1-Zubehör für Bahnbetriebswerke, Dampflok-Depots und Feldbahnen an.

Ein Schrägbekohlungsaufzug und eine Lore für die Bekohlung und andere Zwecke sind für 2015/2016 geplant.

Weiterlesen …

Jetzt im Buchhandel: 111 Gründe, die Eisenbahn zu lieben

, von Friedhelm Weidelich (Kommentare: 3)

tl_files/bilder/Medien/111 Gruende-1.jpgMein Buch "111 Gründe, die Eisenbahn zu lieben", ist jetzt im Buchhandel erhältlich.

Weiterlesen …

Siemens eröffnet in München Servicecenter für Loks

, von Friedhelm Weidelich (Kommentare: 0)

103 von RailAdventure in München-AllachIch war gestern dabei, als der bayerische Verkehrsminister Joachim Herrmann und Jochen Eickholt, Chef der Siemens-Bahnsparte, das Siemens Service Center für Lokomotiven in München-Allach eröffneten. Das brachte wieder neue Einblicke in eine Hightech-Industrie, von der viel zu wenig bekannt ist, weil sie gern beim business-to-business-Geschäft vergisst, so zu trommeln wie die Autoindustrie. Ich war jedenfalls beeindruckt.

Weiterlesen …