von Friedhelm Weidelich

Eisenbahn-Krane dürften zu den am wenigsten bekannten Schienenfahrzeugen gehören. Dieses Spezialisten vorbehaltene Thema wurde in Zeitschriften und Büchern nur selten behandelt. Udo Kandler hat die Geschichte der deutschen Schienenkrane in seinem im EK-Verlag erschienenen Buch aufgerollt und spektakuläre Bilder zusammengetragen.

von Friedhelm Weidelich

Ab 20.15 Uhr: Glacier Express, Hauptbahnhof München 1966, Rangierbahnhof Nürnberg 1975, Dampflok 051 784-7 1974 und Stillegung der Königsseebahn 1966.

von Friedhelm Weidelich

Außer der Baureihe 182 der Deutschen Bahn gibt es noch andere Elektroloks, die dem österreichischen Taurus ähneln. Eine Ergänzung.

Müsste es nicht Hinterwald Transportation heißen?

von Friedhelm Weidelich

Die Agenturen, Fernsehsender und Zeitungen melden heute, was Telekom und Deutsche Bahn als Pressemeldung veröffentlicht haben: „Spätestens 2026 soll es entlang der Schienenstrecken im Fern- und im Regionalverkehr keine Versorgungslücken mehr geben." Gemeint ist die Mobilfunkversorgung im Zug, an der die Netzbetreiber und die Bahn bereits seit 2008 mit wenig Erfolg arbeiten. 16 Jahre moderierter (nicht nur verkehrspolitischer) Stillstand in Deutschland dank der Merkel-Regierungen haben eines der wichtigsten Industrieländer zu einem schneckenhaften Nachzügler gemacht, über die das Ausland nur lachen kann.